Schaltpack DSP16

DMX512 steuert 16 Relais jetzt mit Umschaltkontakten. Komfortable Installtion mit Steckverbinder und LED-Anzeige pro Kanal.
 

Das DSP16 ist eine DMX512 gesteuerte 16 Kanal Relaisschaltplatine. Jedes Relais hat einen mit maximal 42V/2A =/~ Schalt- und Dauerstrom belastbaren Wechslerkontakt. Der Anschluß erfolgt standardseitig mit Steckverbindern für jeden Kanal separat. Zur besseren Kontrolle des Schaltzustands hat die neue Ausführung eine LED. Neben den Basisfunktionen, ein DMX-Kanal schaltet ein Relais, stehen noch weitere Betriebsarten wie zum Beispiel: Vorhangsteuerung oder gegenseitige Verriegelung von Relais zur Auswahl. (DIP-Schalter).


Im Zuge der Überarbeitung des DSP16 ist die Stromversorgung jetzt für Netzspannungen von 85 bis 264V ~ ausgelegt. Auf Wunsch steht auch eine Version für Gleichspannungsversorgung von 10-30V= zur Verfügung. Für Anwendungen mit Lastrelais siehe auch DSP8.

 

Beispiele von Betriebsarten:

1) 16 EIN-/AUS-Schalter, jedes Relais entspricht einem DMX-Kanal und wird bei einem Wert >60% Ein- und <40% Ausgeschaltet. Alternativ steht auch die Hysterese 3% (7digits) zu 2% (4 digits) zur Wahl.

2) 16 Taster, jedes Relais bleibt nach dem Überschreiten der 60% Schwelle nur 1s Eingeschaltet, sonst wie a). Die Funktionen von a) oder b) können auch mit gegenseitiger Verriegelung zweier Kanäle (1-2, 3-4, ...) selektiert werden. (Jealusie AUF / ZU)

3)  Farbwechslersteuerung, ein DMX-Kanal steuert jeweils 4 Relais. Die 4 Relais werden einzeln, nacheinander, abhängig vom DMX Wert geschaltet. Ab einem Wert >20% schaltet Relais 1 ein, >40% wird Relais 1 aus- und Relais 2 eingeschaltet. Entsprechend bei den Werten 60% und 80%. Bei einem Wert unter 20% sind alle 4 Relais ausgeschaltet.

4) Vorhangsteuerung Zu,(Stop),Auf - 3 Relais auf einem DMX Kanal. "Einfaderbedienung"

5) Vorhangsteuerung wie oben, die Relais schalten jedoch nur für 1s Ein. (Taster Funktion)

Zusätzlich zu den Betriebsarten lässt sich das Verhalten bei DMX512 Ausfall, zwischen Halten des letzten Zustandes oder alles aus, festlegen. Die Einstellung der DMX-Startadresse [001-512] erfolgt dezimal an den Drehkodierschaltern. Andere Adressen aktivieren den Testbetrieb oder schalten das DSP16 stumm (Mute). Zwei LED´s signalisieren den Netzbetrieb und ein vorhandenes DMX512 Signal. Der Netz- und DMX512 Eingang verfügen wie alle Ausgänge ebenfalls über Steckverbinder. Eine Terminierung für den DMX512 Eingang ist zuschaltbarer.

Weitere Optionen:

  • abgesetzte Dreh- und 2Tast-Kodierschalter
  • kundenspezifische Funktionen oder Protokolle (MIDI, ASCII, u.a.) auf Anfrage
  • Kunststoffrahmen zur Hutschienenmontage Option -SNAP

 

Betriebsspannung: 85 -264V, 47-65Hz

Schnittstelle: DMX512-1990, optisch getrennt


Maße: 160 x 100 x 55 mm
Gewicht: 280g

DSP16